Schieneisen

Ebook Lexikon des Mittealters mit 3.900 Seiten und 6.400 Stichworten für Amazon Kindle und als eBook PDF.

Schieneisen (v. mhd. schine, ahd. scina = schmales Stück [Holz, Metall]). Der im Zerrennherd (Rennherd) einer Hammermühle gewonnene teigige Eisenklumpen (Luppe) wurde auf dem Wellherd noch einmal stark erhitzt und dann unter dem wassergetriebenen Hammer zu länglichen Stücken (Schienen) ausgeschmiedet. 1 Pfund (= 240 Schien) wog ca. 1.260 kg, eine Schien demnach ca. 5 kg.

Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2
Bestseller Nr. 3
Adel bis Zunft, Ein Lexikon des Mittelalters
Adel bis Zunft, Ein Lexikon des Mittelalters
Volkert, Wilhelm (Autor)
3,78 EUR
Bestseller Nr. 5
Nach oben scrollen