Skriptorien der Zisterzienser




Skriptorien der Zisterzienser. Entsprechend den Statuten des Generalkapitels des Ordens hatten zisterziensische Bibliotheken einen bestimmten Bestand an Büchern vorzuhalten, deren Auswahl genau festgelegt war: neben der Heiligen Schrift und der Regula Benedicti gehörten dazu Missale, Epistolar, Kollektionar, Graduale, Antiphonar, Hymnar, Psalter, Lektionar und Kalendarium. Neugegründeten Tochterklöstern (Filiationen) wurden diese Schriften vom Mutterkloster zum Kopieren überlassen.

Nach einem Gebot des hl. Bernhard waren die Handschriften schlicht und ohne schmückendes Beiwerk wie Miniaturenmalerei zu gestalten, hatten die Einbände ohne jeden Prunk wie Edelstein-, Perlen-, Elfenbein-, Edelmetall- oder Emailschmuck zu sein. Nur die zweite Bestimmung wurde konsequent durchgehalten und so brachten zisterziensische Werkstätten handwerklich hervorragende Buchdeckelkunst hervor: die hölzernen Buchdeckel waren mit Leder oder Pergament bezogen, worauf sich mittels Blindprägung angebracht Muster und Aufschriften ohne Farb- oder Goldzier fanden.

Produktive zisterziensische Skriptorien im deutssprachigen Raum waren u.a. Heiligenkreuz (bei Wien), Reun (Steiermark), Kamp (im Rheinland), Altenberg (im Bergischen Land). Besonders gediegene Einbände stammten aus Aldersbach (Bayern), Heilsbronn (Mittelfranken), Kaisheim (Bayern, LKS Donau-Ries), Salem (B-W, Bodenseekreis) und Walderbach (Bayern, im Regental).




Geburt und Tod, Ehe und Familie, Religion und das Verhältnis zur Natur … Robert Fossier führt uns ein in die mittelalterliche Welt und erzählt vom Leben derer, von denen wir bislang zu wenig wissen: der einfachen Menschen.

Leicht verständlich und fundiert geleitet das vorliegende Handbuch die Leser durch die komplexe Welt der mittelalterlichen Kleidung. Die Grundlagen und Bedeutungen verschiedener Materialien, Näh-, Stich- und textiler Techniken werden ebenso erläutert wie die Voraussetzungen, Grenzen und Möglichkeiten der Forschung.

"Die Säulen der Erde" und "Die Tore der Welt" zwei Bestseller von Ken Follett, beide Verfilmungen in einer DVD Sammlung erhältlich. Es ist eine Zeit blutiger Auseinandersetzungen zwischen Adel, Klerus und einfachem Volk, das unter Ausbeutung und Not leidet.

Eine faszinierende, reich bebilderte Alltagsgeschichte des Mittelalters. Die Popularität des Mittelalters ist seit vielen Jahren ungebrochen. Es sind die konkreten Dinge des Lebens, die besonders faszinieren: Wie lebten und starben die Menschen? Wie feierten sie, wie zogen sie sich an und was aßen sie? Was taten sie bei Krankheit, wie schützten sie sich vor Hitze und Kälte?

-> Weitere Infos <- -> Weitere Infos <- -> Weitere Infos <- -> Weitere Infos <-

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseite zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Richtlinie.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen