Snorri Sturluson




Snorri Sturluson (1179 – 1241). Auf Island geborener Dichter (Skalde), Historiograph und Häuptling aus der einflussreichen norwegischen Familie der Sturlungar. Er wurde wegen seiner Bearbeitung der nordischen Sagas berühmt und wird für den Autor der “Snorra-Edda” (auch Prosa-Edda oder Jüngere Edda) gehalten, einer Sammlung altisländischer Mythen und Göttersagen, das auch als Lehrbuch für Skalden verwendet wurde. Als sein wichtigstes Werk gilt “Heimskringla” (= Weltkreis; in der Vorrede “Konunga Sögur/Königesagen” genannt; um 1230), die Geschichte historischer und mythischer nordischer Häuptlinge und Könige von der Urzeit bis zum Jahr 1177. Als Quellen benutzte er neben altnordischen Schriften auch Erzählungen von Zeitgenossen. Snorri zielt mit seiner Geschichtsschreibung weniger auf historische Tatsachentreue als auf die Darstellung von Abkunft und Heldentaten der Herrscher und die Schilderung der Überlegenheit christlichen . Glaubens über den an heidnische Götter.

Snorri war am Hof eines einflussreichen Mannes erzogen worden, hat eine gründliche Schulbildung genossen und Kenntnis des isländischen Rechts erworben. Er kam durch Herkunft und Bildung zu hohem Ansehen, durch Heirat zu Reichtum und wurde zweimal als Gesetzessprecher ins Althing (das isländ. Parlament) berufen. Mit dem norweg. König Håkon IV. verhandelte er wegen eine Anschlusses Islands an Norwegen; nachdem er einen Besuch bei Håkon gegen dessen ausdrücklichen Wunsch abgebrochen hatte und nach Island zurückgekehrt war, ließ ihn dieser ermorden.

(s. Euhemerismus, Saga)




Geburt und Tod, Ehe und Familie, Religion und das Verhältnis zur Natur … Robert Fossier führt uns ein in die mittelalterliche Welt und erzählt vom Leben derer, von denen wir bislang zu wenig wissen: der einfachen Menschen.

Leicht verständlich und fundiert geleitet das vorliegende Handbuch die Leser durch die komplexe Welt der mittelalterlichen Kleidung. Die Grundlagen und Bedeutungen verschiedener Materialien, Näh-, Stich- und textiler Techniken werden ebenso erläutert wie die Voraussetzungen, Grenzen und Möglichkeiten der Forschung.

"Die Säulen der Erde" und "Die Tore der Welt" zwei Bestseller von Ken Follett, beide Verfilmungen in einer DVD Sammlung erhältlich. Es ist eine Zeit blutiger Auseinandersetzungen zwischen Adel, Klerus und einfachem Volk, das unter Ausbeutung und Not leidet.

Eine faszinierende, reich bebilderte Alltagsgeschichte des Mittelalters. Die Popularität des Mittelalters ist seit vielen Jahren ungebrochen. Es sind die konkreten Dinge des Lebens, die besonders faszinieren: Wie lebten und starben die Menschen? Wie feierten sie, wie zogen sie sich an und was aßen sie? Was taten sie bei Krankheit, wie schützten sie sich vor Hitze und Kälte?

-> Weitere Infos <- -> Weitere Infos <- -> Weitere Infos <- -> Weitere Infos <-

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseite zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Richtlinie.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen