Suburbium




Jetzt neu verfügbar, das umfassende Lexikon über das Mittelater, mit mehr als 3.900 Seiten und über 6.400 Einträgen. Download als eBook ist hier verfügbar.

Das Nachschlagewerk gibt einen umfangreichen Überblick über die Zeit des Mittelalters, erfahre hier mehr darüber!

Suburbium (lat. = Vorstadt, Vorburg; zu urbs = Stadt; mlat. forisburgum, furiburgi). Eine frühmittelalterliche Siedlung außerhalb des Befestigungsrings (extra muros) einer Pfalz oder Burg (extra muros), eines Klosters oder einer Stadt, gekennzeichnet durch lockere Mischbebauung von Häusern und landwirtschaftlichen Flächen, bewohnt von Bauern, Handwerkern, Bergleuten und Kaufleuten, und entstanden für die Versorgungsbedürfnisse der Stadt- oder Burgbewohner. Ihre Außengrenze war allenfalls durch eine Palisadenwand gesichert. Das Suburbium war keine Stadt im rechtlichen Sinn, sie hatte keinen eigen Ortsnamen und unterstand dem Stadtherren oder dem Rat des Vorortes, was z.B. Zehnt, Zoll, Münze oder Verteidigung anbelangte. Sofern ein suburbium bei einer Burg gelegen war, konnte es zum Kern einer neuen Stadt werden. Suburbia bei Städten wurden im weiteren Verlauf mit diesen vereinigt und in den Bering einbezogen. Auch eine Kirche, die in suburbio gelegen war, konnte zum Urbanisationskern werden; sie blieb aber der Hauptkirche hinter den Mauern nachgeordnet.

Fma. Suburbia gab es bei röm. Ansiedlungen an Rhein, Mosel und Donau, die zu Bischofsstädten erhoben worden waren (so in Trier, Köln, MainzWorms, Straßburg, Regensburg oder Augsburg) und bei röm. Kastellorten (Bingen, Boppard, Koblenz, Remagen) oder an Handelsplätzen wie Aachen oder Neuss. Jüngere Suburbia entstanden vor den meisten mittelalterliche Städten im Gebiet zwischen Rhein und Elbe sowie in den elbslawischen Gebieten der Ostkolonisation.

(s. Burg; burgum, -us; Doppelstadt; Neustadt; Stadt; Stadtentwicklung)




Das Lexikon,  als digitales eBook, über das Mittelalter mit 3.979 Seiten und mehr als 6.400 Einträgen, gibt einen umfassenden Überblick über die Zeit des Mittelalters. Vom Ablass, über Blutpfennig und Kernburg, bis zu Zunftordnung und Zwölf Alte Meister. Ein eBook als Nachschlagewerk, das die Aspekte der europäischen Geschichte, Gesellschaft und Kultur von 500 bis 1500 n. Chr.  abdeckt.

Das eBook jetzt für nur 6,99 EUR, inkl. MWST kaufen, sicher über unseren Partner digistore24 herunterladen

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseite zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Richtlinie.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen