Teppich




Jetzt neu verfügbar, das umfassende Lexikon über das Mittelater, mit mehr als 3.900 Seiten und über 6.400 Einträgen. Download als eBook ist hier verfügbar.

Das Nachschlagewerk gibt einen umfangreichen Überblick über die Zeit des Mittelalters, erfahre hier mehr darüber!

Teppich (mhd. tep[p]ich, tep[p]et; spätlat. tapetum, tapete, tapes = Decke, Wandbehang, nach dem Bagdader Vorort Atabaya; auch heydenisch werck, heydenische leylach, in Erinnerung an ihre oriental. Herkunft). Die Teppiche des Mittelalter dienten ursprünglich fast nie als Bodenbelag, meist als Altarschmuck (Antependium), als raumteilende Vorhänge oder als schmückender und isolierender Wandbehang.

Ausgangsmaterial für die Teppichweberei, -knüpferei und -wirkerei waren Wolle und Flachs, später auch Baumwolle. Zur Stickerei wurden im Spätmittelalter auch Seiden-, Gold- und Silberfäden verwendet. Neben der sich bis zum Spätmittelalter immer weiter verfeinernden Kunst der Bildteppiche wurden für den höfischen Bedarf vom Hochmittelalter an auch Bodenteppiche gefertigt, deren Gebrauch die Kreuzfahrer im Orient schätzen gelernt hatten. Auf Tafelbildern des Spätmittelalter finden sich Darstellungen von Kleinteppichen (“Brücken”) meist eindeutig orientalischen Ursprungs.

Im 14. jh. setzte Teppichwirkerei und -stickerei in norddeutschen “Heideklöstern” wie Lünen oder Wienhausen ein, wovon Werkbeispiele erhalten geblieben sind.




Das Lexikon,  als digitales eBook, über das Mittelalter mit 3.979 Seiten und mehr als 6.400 Einträgen, gibt einen umfassenden Überblick über die Zeit des Mittelalters. Vom Ablass, über Blutpfennig und Kernburg, bis zu Zunftordnung und Zwölf Alte Meister. Ein eBook als Nachschlagewerk, das die Aspekte der europäischen Geschichte, Gesellschaft und Kultur von 500 bis 1500 n. Chr.  abdeckt.

Das eBook jetzt für nur 6,99 EUR, inkl. MWST kaufen, sicher über unseren Partner digistore24 herunterladen

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseite zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Richtlinie.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen