Theodizee

Cinque Terre Forest
Lexikon des Mittealters Leben im Schatten der Zinnen: Burgen des Mittelalters und ihr Alltag
Erkunde das Mittelalter: Über 3.979 Seiten und mehr als 6.400 Einträge bieten dir einen tiefen Einblick in diese Ära. Vom Ablass bis zur Zunftordnung - dieses eBook ist dein Guide durch die Geschichte, Gesellschaft und Kultur Europas von 500 bis 1500 n. Chr. Entdecke in „Leben im Schatten der Zinnen“ auf 122 Seiten die mittelalterliche Burgenwelt: Architektur, Alltag und ihre Rolle im Mittelalter kompakt erklärt.

Theodizee (zu grch. dike = Gerechtigkeit; “Rechtfertigung Gottes”). Versuch einer Antwort auf die Frage, wie sich das Übel und das Böse in der Welt in Einklang bringen lassen mit der vorausgesetzten Allmacht, Allgüte und Allweisheit Gottes. In die christl. Apologetik ist Gedankengut der Gnostiker eingegangen: die Welt ist notwendig böse, weil sie materieverhaftet ist; die unsterbliche Seele kann durch Entweltlichung zum Guten zu gelangen. Augustin zufolge rührt das Böse vom Sündenfall und wird durch die Erbsünde perpetuiert. Der in der Erbsünde verhaftete Mensch hat keine Freiheit zum Guten mehr, nur Gottes Gnade kann Heil bringen. Thomas von Aquin entwickelte die Lehre von der “Realdistinktion” von Wesen und Dasein, derzufolge zwischen dem (vollkommenen) Wesen des Menschen und seinem geistig-körperlichen Sein eine Differenz besteht, welche die Möglichkeit zum Bösen enthält. “Wie unter dem Wort gut das Vollkommene verstanden wird, so unter dem Wort böse nichts anderes denn der Verlust des Vollkommenseins”.

Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2
Bestseller Nr. 3
Adel bis Zunft, Ein Lexikon des Mittelalters
Adel bis Zunft, Ein Lexikon des Mittelalters
Volkert, Wilhelm (Autor)
4,38 EUR
Bestseller Nr. 5
Nach oben scrollen