Überfangglas




Überfangglas. Durch Eintauchen von farblosem Tafelglas in flüssiges Farbglas entstand farbig überzogenes (überfangenes) Glas für die Glasmalerei. (Im Gegensatz dazu wurde bei der Herstellung von farbigem Hüttenglas die Farbe schon der Schmelze zugesetzt.) Am häufigsten wurde rotes Überfangglas hergestellt, da rotes Hüttenglas undurchsichtig wurde. Überfangglas ermöglichte eine besondere Maltechnik, bei der durch An- oder Ausschleifen der Farbschicht stellenweise Auslichtung bis zur Farblosigkeit erzielt wurde. Die ausgeschliffenen Stellen konnten mit Schwarz- oder Silberlot bemalt werden.




Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseite zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Richtlinie.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen