Wimperg

Cinque Terre Forest
Lexikon des Mittealters Leben im Schatten der Zinnen: Burgen des Mittelalters und ihr Alltag
Erkunde das Mittelalter: Über 3.979 Seiten und mehr als 6.400 Einträge bieten dir einen tiefen Einblick in diese Ära. Vom Ablass bis zur Zunftordnung - dieses eBook ist dein Guide durch die Geschichte, Gesellschaft und Kultur Europas von 500 bis 1500 n. Chr. Entdecke in „Leben im Schatten der Zinnen“ auf 122 Seiten die mittelalterliche Burgenwelt: Architektur, Alltag und ihre Rolle im Mittelalter kompakt erklärt.

Wimperg (ahd. wintberga, mhd. wintberge = Windschutz; ursprünglich kleines Schutzdach am Giebel von Strohhäusern). Ziergiebel über Portalen und Fenstern von sakralen wie profanen gotischen Bauwerken, welcher die vertikale Stoßrichtung des Spitzbogens fortsetzt. Reich durch Maßwerk oder Blendmaßwerk gegliedert, ragt der Wimperg über Geschossgrenzen hinaus und verstärkt so die Auflösung der horizontalen Grenzen. Wimperge sind oft von je zwei Fialen flankiert, die Spitze des Giebels krönt eine Kreuzblume, die Giebelschrägen sind mit Kriechblumen (s. Krabbe) besetzt.

Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2
Bestseller Nr. 4
Adel bis Zunft, Ein Lexikon des Mittelalters
Adel bis Zunft, Ein Lexikon des Mittelalters
Volkert, Wilhelm (Autor)
4,42 EUR
Bestseller Nr. 5
Nach oben scrollen