Sachsenkriege im Mittelalter




Schon die Merowinger hatten die süd- und mitteldeutschen Stämme dem Reiche der Franken unterworfen. Nur die Sachsen, die an Ems,  Weser und Elbe saßen, waren noch unabhängig. Sei waren ein trotziges Kriegervolk (sax = Schwert), das seit Arminius Sieg über die Römer sein Land und seine Freiheit behauptet hatte. Kein germanischer Stamm hatte es in der Völkerwanderung gewagt, durch Sachsen zu ziehen. Und  nun sollten sich die freien Sachen dem stolzen Frankenkönig beugen, sollten ihre Götter verleugnen, dem Christengotte opfern und seinen Mönchen Zehnten bezahlen.

Ein volles Menschenalter wehrten sich die Sachsen (772/804). Die Franken zerbrachen ihre Fluchtburgen, wie die Eresburg, sie zerstören ihre Heiligtümer, wie die Irminsul (ein Bild der Weltesche). Sie errichteten befestigte Königshöfe. Aber immer wieder sammelte Herzog Widukind die Sachsen zu neuen Widerstand, immer wieder wurden fränkischen Edle und Mönchen erschlagen oder verjagt. Karl der Große musste mit unerhörter Grausamkeit vorgehen. Er ließ nach einem Überfall auf Frankheer Tausende Sachsen bei Verden an der Aller enthaupten, er ließ die Bevölkerung ganzer Landstriche ins Frankenland wegführen und dafür Franken und sogar Slawen in Sachsen ansiedeln. Die grausamen Niederzwingung der Sachsen, die Vernichtung ihrer Führerschicht sind dunkle Flecken im Bilde des großen Karl. Endlich war der letzte Widerstand gebrochen. Nun konnten Klöster gegründet werden, wie das berühmte Corvey, nun wurden Bistümer eingerichtet, von denen Bremen das wichtigste war. Von hier aus fand das Christentum seinen Weg zu den Nordgermanen.




Geburt und Tod, Ehe und Familie, Religion und das Verhältnis zur Natur … Robert Fossier führt uns ein in die mittelalterliche Welt und erzählt vom Leben derer, von denen wir bislang zu wenig wissen: der einfachen Menschen.

Leicht verständlich und fundiert geleitet das vorliegende Handbuch die Leser durch die komplexe Welt der mittelalterlichen Kleidung. Die Grundlagen und Bedeutungen verschiedener Materialien, Näh-, Stich- und textiler Techniken werden ebenso erläutert wie die Voraussetzungen, Grenzen und Möglichkeiten der Forschung.

"Die Säulen der Erde" und "Die Tore der Welt" zwei Bestseller von Ken Follett, beide Verfilmungen in einer DVD Sammlung erhältlich. Es ist eine Zeit blutiger Auseinandersetzungen zwischen Adel, Klerus und einfachem Volk, das unter Ausbeutung und Not leidet.

Eine faszinierende, reich bebilderte Alltagsgeschichte des Mittelalters. Die Popularität des Mittelalters ist seit vielen Jahren ungebrochen. Es sind die konkreten Dinge des Lebens, die besonders faszinieren: Wie lebten und starben die Menschen? Wie feierten sie, wie zogen sie sich an und was aßen sie? Was taten sie bei Krankheit, wie schützten sie sich vor Hitze und Kälte?

-> Weitere Infos <- -> Weitere Infos <- -> Weitere Infos <- -> Weitere Infos <-

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseite zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Richtlinie.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen