Spanien – Portugal im Mittelalter




Spanien war seit 711 von den Arabern zum größten Teil erobert worden. Diese brachten den Islam mit und vermittelten dem Land in den folgenden Jahrhunderten griechische Philosophie und Naturwissenschaft, Bewässerungskunst. Reis-, Baumwoll- und Zuckerrohranbau. Im Norden entwickelten sich aus den Nachfolgestaaten des Westgotenreiches einzelne Herrschaftsgebiete, von denen Kastilien und Aragon geschichtlich besonders bedeutsam wurden. Zunächst löste sich Portugal 1143 als selbständiges Königreich von Kastilien los; 1230 wurden Kastilien und Leon vereinigt; 1282 gewann Aragon Sizilien. 1442 kam auch das Königreich Neapel an Aragon, nachdem die dortigen Anjous im Mannesstamm ausgestorben waren. Durch die Heirat Isabellas von Kastilien mit Ferdinand von Aragon, 1469, wurde das christliche Spanien ein vereinigtes, nationales Königreich unter beiden katholischen Herrschern.

Seit dem 10. Jahrhundert hatten die christlichen Königreiche in langen, wechselvollen Kämpfen gegen die Mauren die Halbinsel zurückerobert: 1085 Toledo. 1236 Cordoba, 1248 Sevilla. Zuletzt hielt sich nur noch das maurische Königreich Granada im Süden. Als die christlichen Könige von Aragon und Kastilien es 1492 erobert hatten, war die Wiedereroberung Spaniens abgeschlossen. Mit dem Gewinn des spanischen Teils von Navarra, 1512, war die Einigung Spaniens vollendet.




Geburt und Tod, Ehe und Familie, Religion und das Verhältnis zur Natur … Robert Fossier führt uns ein in die mittelalterliche Welt und erzählt vom Leben derer, von denen wir bislang zu wenig wissen: der einfachen Menschen.

Leicht verständlich und fundiert geleitet das vorliegende Handbuch die Leser durch die komplexe Welt der mittelalterlichen Kleidung. Die Grundlagen und Bedeutungen verschiedener Materialien, Näh-, Stich- und textiler Techniken werden ebenso erläutert wie die Voraussetzungen, Grenzen und Möglichkeiten der Forschung.

"Die Säulen der Erde" und "Die Tore der Welt" zwei Bestseller von Ken Follett, beide Verfilmungen in einer DVD Sammlung erhältlich. Es ist eine Zeit blutiger Auseinandersetzungen zwischen Adel, Klerus und einfachem Volk, das unter Ausbeutung und Not leidet.

Eine faszinierende, reich bebilderte Alltagsgeschichte des Mittelalters. Die Popularität des Mittelalters ist seit vielen Jahren ungebrochen. Es sind die konkreten Dinge des Lebens, die besonders faszinieren: Wie lebten und starben die Menschen? Wie feierten sie, wie zogen sie sich an und was aßen sie? Was taten sie bei Krankheit, wie schützten sie sich vor Hitze und Kälte?

-> Weitere Infos <- -> Weitere Infos <- -> Weitere Infos <- -> Weitere Infos <-

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseite zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Richtlinie.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen