Ars antiqua




Jetzt neu verfügbar, das umfassende Lexikon über das Mittelater, mit mehr als 3.900 Seiten und über 6.400 Einträgen. Download als eBook ist hier verfügbar.

Das Nachschlagewerk gibt einen umfangreichen Überblick über die Zeit des Mittelalters, erfahre hier mehr darüber!

Ars antiqua (lat., = alte Lehre) wurde von den jungen Künstlern der Zeit nach 1320 die Musik der vorangegangenen Zeit genannt. Die heutige Musikwissenschaft bezeichnet mit dem Terminus die Epoche von etwa 1250 bis gegen 1320, die durch die Kodifizierung der Mensuralnotation, durch das Heraustreten der Mehrstimmigkeit aus dem kirchl. Bereich, durch vokal-instrumental gemischte Vortragsweise und durch vielfältige Rhytmik gekennzeichnet war. Die Motette war die zentrale Gattung mehrstimmiger Vokalmusik der Ars antiqua, während Organum und Conductus als veraltet empfunden wurden.

Als wichtigste musiktheoretische Werke dieser Epoche gelten die “Ars cantus mensurabilis” des Franco von Köln (1260/80), “Qidam Aristoteles” des Magisters Lambertus (um 1255) und das “Speculum musicae” des Jacobus von Lüttich (um 1330 geschrieben, also zu einer Zeit, als sich die Ars nova schon durchgesetzt hatte).

Es wird darauf hingewiesen, dass der Terminus Ars antiqua auch auf die Musik der heute in der Musikwissenschaft sogenannten “Notre-Dame-Epoche” (Leoninus, Perotinus…) auszudehnen sei, denn diese sei die Wurzel der Motetten-Kunst. Jacobus von Lüttich schließe diese Zeit auch in den von ihm geprägten Begriff der “Ars antiqua” ein. Dieser wichtige Autor mache auch klar, daß Organum und Conductus sehr wohl bis zum Ende 13. Jh./Anfang 14. Jh. gepflegt wurden, was auch wieder eine Einheit von “Notre-Dame-Zeit” (mit Modalnotation) und der daraus hervorgegangenen mensuralen Zeit zu einer Groß-Epoche betone (Chr. Dormann).

(s. Ars nova, Musik, Notre-Dame-Epoche)




Das Lexikon,  als digitales eBook, über das Mittelalter mit 3.979 Seiten und mehr als 6.400 Einträgen, gibt einen umfassenden Überblick über die Zeit des Mittelalters. Vom Ablass, über Blutpfennig und Kernburg, bis zu Zunftordnung und Zwölf Alte Meister. Ein eBook als Nachschlagewerk, das die Aspekte der europäischen Geschichte, Gesellschaft und Kultur von 500 bis 1500 n. Chr.  abdeckt.

Das eBook jetzt für nur 6,99 EUR, inkl. MWST kaufen, sicher über unseren Partner digistore24 herunterladen

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseite zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Richtlinie.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen