Geister




Jetzt neu verfügbar, das umfassende Lexikon über das Mittelater, mit mehr als 3.900 Seiten und über 6.400 Einträgen. Download als eBook ist hier verfügbar.

Das Nachschlagewerk gibt einen umfangreichen Überblick über die Zeit des Mittelalters, erfahre hier mehr darüber!

Geister (Gespenster; mhd. geist, gespenst, ungehiure; lat. larvae, umbratici). Körperlose bzw feinstoffliche gut- oder böswillige Wesen, waren dem Volksglauben schon in der vorchristl. Zeit vertraut und wurden entsprechend verehrt oder gefürchtet. Sie hausten als Natur-, Toten-, Ahnen- oder Hausgeister im Verborgenen. Wenn sie einmal in Erscheinung traten, dann meist in menschlicher oder deformiert-menschlicher Gestalt. Durch das Christentum und seine Vorstellungen vom jenseitigen Seelenleben bekam der Glaube an Totengeister eine neue Qualität. Besonders die Vorstellung vom Fegfeuer (förmlicher Glaubensartikel seit 1439) beflügelte die Phantasie, und man suchte den armen Seelen durch Gebete, Ablasszuwendung, Almosen und andere gute Werke Linderung und Strafverkürzung zu erwerben. Je intensiver man sich mit den Seelen der Toten beschäftigte, desto häufiger kam es zwangsläufig zu spukhaften Geisterwahrnehmungen. Besonders die Seelen schuldig Verstorbener oder ruchlos Gemeuchelter geisterten durch Burgen und Schlösser, erschienen auf Friedhöfen und Henkersplätzen, und bereicherten den Märchen- und Sagenschatz (z.B. die “Weiße Frau”, die an vielen Orten aus unterschiedlichen Gründen spukt). Geister- oder Gespenstererscheinungen galten als – meist unheilvolle – Vorzeichen. Dem christl. gefärbten Geisterglauben sind auch die Auftritte des Teufels sowie das Innewohnen böser Dämonen bei Besessenen (s. Exorzismus) zuzurechnen.

(Brockengespenst s. Nebelbilder, Weiße Frau)




Das Lexikon,  als digitales eBook, über das Mittelalter mit 3.979 Seiten und mehr als 6.400 Einträgen, gibt einen umfassenden Überblick über die Zeit des Mittelalters. Vom Ablass, über Blutpfennig und Kernburg, bis zu Zunftordnung und Zwölf Alte Meister. Ein eBook als Nachschlagewerk, das die Aspekte der europäischen Geschichte, Gesellschaft und Kultur von 500 bis 1500 n. Chr.  abdeckt.

Das eBook jetzt für nur 6,99 EUR, inkl. MWST kaufen, sicher über unseren Partner digistore24 herunterladen

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseite zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Richtlinie.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen