Nationalgedanke




Jetzt neu verfügbar, das umfassende Lexikon über das Mittelater, mit mehr als 3.900 Seiten und über 6.400 Einträgen. Download als eBook ist hier verfügbar.

Das Nachschlagewerk gibt einen umfangreichen Überblick über die Zeit des Mittelalters, erfahre hier mehr darüber!

Nationalgedanke (v. lat. natio = Geburt, Geschlecht, Stamm, Volk). Dem Menschen des Mittelalter war das Gefühl fremd, Mitglied einer übergreifenden ethnischen oder kulturellen Gemeinschaft zu sein. Gemeinschaftsbewusstsein gründete zunächst in der allumfassenden christl. Religion (verkörpert als “Corpus Christianorum”), sodann in der Zugehörigkeit zu einem Stand, einer Zunft bzw. Bruderschaft, einer studentischen “Nation” oder einer Dorf- oder Stadtbewohnerschaft. Wie wenig politische Zielsetzungen von nationalem Gefühl geleitet waren, beweist beispielshaft die Stadt Danzig, die sich – im Verein mit einem Teil des Adels und fast allen Städten des Weichsellandes – 1454 auf der Seite des polnischen Königs gegen den Deutschen Orden erhob. Staats- oder Nationalbewusstsein bildete sich erst vom 17. Jh. an, ausgehend von England und Frankreich.




Das Lexikon,  als digitales eBook, über das Mittelalter mit 3.979 Seiten und mehr als 6.400 Einträgen, gibt einen umfassenden Überblick über die Zeit des Mittelalters. Vom Ablass, über Blutpfennig und Kernburg, bis zu Zunftordnung und Zwölf Alte Meister. Ein eBook als Nachschlagewerk, das die Aspekte der europäischen Geschichte, Gesellschaft und Kultur von 500 bis 1500 n. Chr.  abdeckt.

Das eBook jetzt für nur 6,99 EUR, inkl. MWST kaufen, sicher über unseren Partner digistore24 herunterladen

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseite zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Richtlinie.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen