Weide




Jetzt neu verfügbar, das umfassende Lexikon über das Mittelater, mit mehr als 3.900 Seiten und über 6.400 Einträgen. Download als eBook ist hier verfügbar.

Das Nachschlagewerk gibt einen umfangreichen Überblick über die Zeit des Mittelalters, erfahre hier mehr darüber!

Weide (mhd. weide, ahd. weida; lat. pascua, pastura, herbagium). Grasland, i.a. der Allmende zugehörig, das – anders als Wiesen – ausschließlich zum Weidegang (für Rinder, Pferde und Schafe) bestimmt war. Schädigung der Grasnarbe durch zu langes Beweiden (Standweide) wurde durch planmäßigen Umtrieb vermieden (Umtriebsweide). In niederschlagsreichen Gegenden wie in Norddeutschland und in höheren Lagen der Mittelgebirge, wo die Heuwerbung erschwert ist, traten Weiden an die Stelle der Wiesen. Hochgebirgsweiden konnten teilweise nur zur Schaf- und Ziegenhut genutzt werden (s. Almwirtschaft). Dem Weideland wurden auch frisch abgeerntete Flächen (Stoppelweide) und Brachen sowie Busch- und Waldland zugerechnet. Die Waldweide (fir Schweine oder Ziegen) wurde allerdings schon frühzeitig dort reglementiert, wo die Schäden durch Verbiss überhandnahmen.

Um die Weidetiere vor Raubtieren zu schützen, sie am Entlaufen und an der Schädigung bestellter Felder zu hindern, wurden sie nachtsüber in umhegte und gelegentlich auch überdachte Viehpferche gebracht.

(s. Waldweide)




Das Lexikon,  als digitales eBook, über das Mittelalter mit 3.979 Seiten und mehr als 6.400 Einträgen, gibt einen umfassenden Überblick über die Zeit des Mittelalters. Vom Ablass, über Blutpfennig und Kernburg, bis zu Zunftordnung und Zwölf Alte Meister. Ein eBook als Nachschlagewerk, das die Aspekte der europäischen Geschichte, Gesellschaft und Kultur von 500 bis 1500 n. Chr.  abdeckt.

Das eBook jetzt für nur 6,99 EUR, inkl. MWST kaufen, sicher über unseren Partner digistore24 herunterladen

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseite zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Richtlinie.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen