Saat

Saat (mhd., ahd. sat = die Aussaat, das Saatgut). Als Saatgut gelten Samen (z.B. von Erbsen

Mehr erfahrenSaat

Sack

Sack (ahd., mhd. sac; lat. saccus, v. assyrisch sakku = Sack, Büßergewand). Das mhd. sac

Mehr erfahrenSack

Saga

Saga (anord., = Bericht, Erzählung, Mz. Sögur; von segja = sagen). Sammelbegriff für

Mehr erfahrenSaga

Sage

Sage (mhd. sage, ahd. saga = Gesagtes). Als Sagen bezeichnet man volkstümliche, ursprünglich

Mehr erfahrenSage

Salem

Salem (Zisterzienser-Kloster etwa 6 km landeinwärts vom Nordufer des Bodensees im Tal der

Mehr erfahrenSalem

Salz

Salz (mhd., ahd. salz = eigentl. das Schmutziggraue; Kochsalz, Natriumchlorid) Salz ist für

Mehr erfahrenSalz

Samt

Samt (mhd. samit; v. mlat. samitum, grch. hexamitos = sechsfädiges Gewebe [aus Seide]). Samt

Mehr erfahrenSamt

Sand

Sand (mhd. sant = Sand, Strand, Ufer, sandige Fäche, Kampfplatz; mhd. auch: griez, davon

Mehr erfahrenSand

Savoyen

Savoyen. Histor. Region in den Alpen zwischen Frankreich und Italien, im Frühmittelalter “Sapaudia”

Mehr erfahrenSavoyen

Schar

Schar (mhd. schar, ahd. scara; mlat. scaramanni, scararii, scariti). Hier: eine Truppe von

Mehr erfahrenSchar

Schelte

Schelte (mhd. schelte = Scheltwort, Tadel). Im mittelalterliche Recht die Anfechtung eines Zeugen, eines

Mehr erfahrenSchelte

Schere

Schere (mhd. schere, scher; ahd. scari, wahrsch. = zwei Messer). Schon im Frühmittelalter altbekannt

Mehr erfahrenSchere

Schuhe

Schuhe (mhd. schuoch, schuo; lat. calceus). Unser Wissen über mittelalterliche Fußbekleidung stammt aus

Mehr erfahrenSchuhe

Seele

Seele (mhd. sele, ahd. sela. Zu ahd. se[o] = See, Meer, da man nach heidnisch-germanischer

Mehr erfahrenSeele

Segel

Segel (mhd. segel, sigel, segeltuoch). Ma. Segel bestanden aus aneinandergenähten Streifen

Mehr erfahrenSegel

Seide

Seide (mhd. side, ahd. sida; mlat seta, von saeta serica = serisches [d.h. chinesisches]

Mehr erfahrenSeide

Seigern

Seigern (mhd.; z.B. daz gelt, die phennige seigern = auslesen). Bei mittelalterliche Münzprägungen musste

Mehr erfahrenSeigern

Sein

Sein (grch. on; lat. esse). Philosophischer Grundbegriff, Gegenstand der Seinslehre

Mehr erfahrenSein

Selig

selig (mhd. saelec, saelic; lat. beatus). Ursprünglich svw. saelde (=Vollkommenheit, Heil)

Mehr erfahrenSelig

Senat

Senat (lat. senatus, v. senex = alter Mann, Greis; also svw. Gremium der Alten, Ältestenrat).

Mehr erfahrenSenat

Send

Send (mhd. sent, ahd. senod; v. grch. synodos = [beratende] Versammlung). Die Bezeichnung

Mehr erfahrenSend

Senf

Senf /mhd. senef, senf; lat. sinapis). Gewürz, gewonnen aus den Samenkörnern verschiedener

Mehr erfahrenSenf

Sense

Sense (mhd. sense, segense, segens; lat. falx, falx maior). Landwirtschaftliches Gerät, das

Mehr erfahrenSense

Siele

Siele, Sielengeschirr, Sielzeug (mhd. sil, sile = Riemenwerk, Geschirr für Zugtiere mit

Mehr erfahrenSiele

Sinne

Sinne (mhd. sinne; lat. sensus). Reize aus der Umwelt werden von Rezeptoren und Sinnesorganen

Mehr erfahrenSinne

Sirup

Sirup (mhd. sirop, sirupe, syrop; mlat. siropus; v. arab. sarab = Getränk, Arzneitrank). Die

Mehr erfahrenSirup

Skop

Skop (ae. scop; ahd. scof, scoph, scophare = Dichter). Das Wort bezeichnete ursprünglich

Mehr erfahrenSkop

Soda

Soda (Natriumkarbonat; Bez. aus dem Ital. und Span.; weißes, graues oder gelbliches, leicht

Mehr erfahrenSoda

Soest

Soest. Am Hellweg, einer schon in vorhistorischer Zeit befahrenen Heer- und Handelsstraße,

Mehr erfahrenSoest

Sold

Sold (mhd. solt = Lohn, v. frz. solde, aus mlat. solidus = fest). Entgelt für geleistete

Mehr erfahrenSold

Spel

spel (ahd., mhd., = Erzählung, Sage, Fabel). Das gemeingerman. Wort hat sich im mhd. bispel

Mehr erfahrenSpel

Spion

Spion, Spionage (nhd. Wortbildung nach ital. spia, spione = Späher, frz. espionner; ahd.

Mehr erfahrenSpion

Sporn

Sporn (Pl. Sporen; mhd. spore, ahd. sporo). Zum Lenken und Antreiben des Pferdes benutzten

Mehr erfahrenSporn

St

St. Dionysius (Dionysius von Paris, frz. Saint-Dénis, 3. Jh.). Nach einem Bericht des Gregor

Mehr erfahrenSt

Staat

Staat (mhd. stat = Stand, Zustand; v. lat. status = Stand, Rang). Ein Wort mit dem heutigen

Mehr erfahrenStaat

Stab

Stab (mhd. mhd. stap, staf). Stockähnlicher Gegenstand, stilisierter Zweig oder Weltbaum,

Mehr erfahrenStab

Stadt

Stadt (mhd. stat = Ort, Stätte, Stadt; mlat. civitas, oppidum, castrum, urbs). Eine mi mehr

Mehr erfahrenStadt

Stahl

Stahl (mhd. stahel, stal; lat. chalybs, mlat. calibs). Der nach seiner Struktur zwischen dem

Mehr erfahrenStahl

Stall

Stall (mhd. stal = eigtl. Platz, Stelle, Hofstelle; lat. stabulum; in der Lex Salica als

Mehr erfahrenStall

Star

Star (mhd. star = starr, ; lat. suffusio oculorum; med. Katarakt {grauer St.} , Glaukom

Mehr erfahrenStar

Steuer

Steuer (mhd. stiure = Sütze, Unterstützung; auch losunge, loesunge; lat. exactio). Im Frühmittelalter

Mehr erfahrenSteuer

Streu

Streu (mhd. strouwe, strewe, strou = Einstreu im Stall). Für das Lager der Tiere im Stall

Mehr erfahrenStreu

Stube

Stube (mhd; ahd. stuba = heizbarer Raum, bes. Baderaum. Der Begriff ist wahrscheinlich von

Mehr erfahrenStube

Stuck

Stuck (v. ital stucco; verwandt mit ahd. stucki = Rinde, feste, überkleidende Decke). 1.) Aus

Mehr erfahrenStuck

Stuhl

Stuhl (mhd. stuol, eigtl. = Gestell; Sitzmöbel mit vier Beinen, Rückenlehne und fallweise

Mehr erfahrenStuhl

Sturz

Sturz (Mod.; mhd., eigentl = Emporragendes, -starrendes) Weibl. Kopfbedeckung, bestehend aus

Mehr erfahrenSturz

Stör

Stör (mhd. stoere = Störung). Meister und Gesellen, die nicht in einer zünftigen Werkstatt

Mehr erfahrenStör

Summa

Summa (lat. = Gesamtheit). In der scholastischen Lehrpraxis wurden monographische Werke zu den

Mehr erfahrenSumma

Sumpf

Sumpf (mhd. sumpf, sunpf; lat. palus). Die im Mittelalter in den Niederungen frei mäandrierenden und

Mehr erfahrenSumpf

Suppe

Suppe (mhd. suppe = Brühe, Suppe; abgeleitet von dem german. Verb supen = saufen, saugen,

Mehr erfahrenSuppe

Strafen

Viele Arten von Strafen im Mittelalter sollten die Tat des Verbrechens widerspiegeln. So wurden Gotteslästerer

Mehr erfahrenStrafen

Steigbügel

Metallbügel an Riemen zu beiden Seiten des Sattels. Sie dienen dem Reiter als Fußstütze und ermöglichen eine bessere Kontrolle über das Pferd.

Mehr erfahrenSteigbügel

Stechpuppe

Übungsgerät für berittene Krieger bei der Tjost. Mit einer Lanze versuchte man das Ziel, meistens ein Schild an einem Holzpfahl, aus vollem Galopp zu treffen.

Mehr erfahrenStechpuppe

Spolienrecht

Der Kaiser und deutsche König durfte als Lehnsherr der Kirchenfürsten bei deren Ableben oder Versetzung, bevor deren Nachfolger erschien, die Einkünfte des Bistums oder Erzbistums für sich beanspruchen (Regalienrecht).

Mehr erfahrenSpolienrecht

Söldner

Im späten Mittelalter bestanden die Heere zu immer größeren Teilen aus bezahlten d. h. für Sold dienenden Soldaten. Da es den Rittern möglich war, sich vom Kriegsdienst bei ihrem Herrn durch das sog. Schildgeld freizukaufen, warb der Lehnsherr oder der Söldnerführer (Condottiere) Männer an, die für Geld kämpften.

Mehr erfahrenSöldner

Sippe

Verwandtenkreis, der über die Familie im engeren Sinne hinausreicht und in dem die gleichberechtigten Mitglieder zur

Mehr erfahrenSippe

Siegel

Ein persönliches Prägezeichen eines Adligen, das zur Beglaubigung eines Schriftstücks verwendet wurde.

Mehr erfahrenSiegel

Seife

Der arme Teil der Bevölkerung benutzte eine Mischung von Asche und Tierfett als Seife. Diese wurde aufgrund ihres unangenehmen Geruchs aber nur zur Reinigung der Wäsche verwendet.

Mehr erfahrenSeife

Schindeln

Kleine Holzbretter, die zum Dachdecken benutzt wurden. In Form, Größe und Anwendung unseren heutigen Dachpfannen sehr ähnlich.

Mehr erfahrenSchindeln

Salzfass

Mittelalterliche Speisen wurden meist nicht gesalzen serviert. Auf der Tafel stand vor dem Gastgeber ein Salzfass,

Mehr erfahrenSalzfass

Salbung

Kirchlich-religiöser Vorgang der Auszeichnung und Weihe eines Königs in symbolischer Form, ähnlich wie die Erteilung von Sakramenten,

Mehr erfahrenSalbung

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseite zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Richtlinie.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen