Bad

Bad (mhd. bat = das [heiße] Bad; zu bahen, baehen = durch heiße Umschläge erwärmen).

Mehr erfahrenBad

Ball

Ball (mhd. bal = Ball, Kugel, Ballen; splat. ballare = tanzen). Beliebter Zeitvertreib von

Mehr erfahrenBall

Bann

Bann (mhd., ahd. ban; lat. edictum, interdictum, proscriptio; mlat. bannitio, bannus = Gebot

Mehr erfahrenBann

Bannen

bannen. Im mittelalterliche Aberglauben bedeutete das Verb “bannen” den “Zwang, den ein Mensch

Mehr erfahrenBannen

Bar

bar (mhd.; mlat. barus, baro). 1.) Mann, freier Mann, Sohn (s. Barschalk; Baron) 2.) nackt,

Mehr erfahrenBar

Baron

Baron (ahd. baro = streitbarer mann, mhd. barone, barun; mlat. liber baro = freier Mann). In

Mehr erfahrenBaron

Barte

Barte (mhd. barte = Beil, Streitaxt). Als Werkzeug der Holzbearbeitung diente die einhändig

Mehr erfahrenBarte

Basel

Basel. Die Schweizer Stadt am Rhein war aus dem erstmals 374 erwähnten Römerlager Basilia

Mehr erfahrenBasel

Basis

Basis (grch., = Grundlage). Fußstück eines Bauteils, insbesonders der einer Säule. Dorische

Mehr erfahrenBasis

Bede

Bede (mhd., v. mlat petitio = Bitte; mhd. auch gewerf, schatzunge; mlat. petitio, collecta,

Mehr erfahrenBede

Beet

Beet (Gartenbeet; mhd. bette, bet = Bett, Ruhebett, Gartenbeet; lat. area, pulvinus). In

Mehr erfahrenBeet

Bema

Bema (grch., = Stufe, Thron). Gegenüber dem basilikalen Langhaus erhöhter Raum in

Mehr erfahrenBema

Berme

Berme (ndd. berm = schwach geneigter Absatz an einer Uferböschung [Deichbau]). Meist ebene

Mehr erfahrenBerme

Bern

Bern (Stadt). Am Ort einer im 5. Jh. aufgegebenen röm. Siedlung, auf einem von der Aare

Mehr erfahrenBern

Berufe

Berufe (die Bedeutungen “Berufung”, “Erwerbstätigkeit” sind dem Wort erst in der Neuzeit

Mehr erfahrenBerufe

Besen

Besen (mhd. besem, besemen, besenris = Kehrbesen, Zuchtrute; lat. scopae). Aus Reisern von

Mehr erfahrenBesen

Bett

Bett (mhd. bette, bet, bettestat, bettestal, slafstat, nahtbehalde, -belip, -lage, -sedel,

Mehr erfahrenBett

Biber

Biber (mhd. biber; zool. Castor fiber; Benennung nach dem Dioskuriden Kastor, mit dem er wegen

Mehr erfahrenBiber

Bild

Bild (mhd. bilde = Abbild, Nachbildung, Gemälde, Vorbild, Beispiel; lat. imago, pictura). Die

Mehr erfahrenBild

Birka

Birka. Auf einer Insel in einer mittelschwedischen Ostseebucht (durch postglaziale Landhebung

Mehr erfahrenBirka

Birke

Birke (mhd. birke, birche; lat. betula; botan. Betula pendula [B. verrucosa], B. alba und

Mehr erfahrenBirke

Blei

Blei (mhd. bli, pli; ahd. blio = das [bläulich] Glänzende; lat. plumbum nigrum i. Ggs. zu

Mehr erfahrenBlei

Blut

Blut (mhd. bluot, pluot; grch. haima; lat. sanguis). Die lebenswichtige Bedeutung des Blutes

Mehr erfahrenBlut

Bogen

Bogen (mhd. boge; lat. arcus). Architektonisches Tragewerk, welches die Schubkräfte über

Mehr erfahrenBogen

Bohne

Bohne (mhd. bone; lat. faba; botan. Vicia faba; volkstüml. Große Bohne, Acker-, Puffbohne).

Mehr erfahrenBohne

Boppe

Boppe (Meister Boppe, 2. Hälfte 13. Jh.) Oberdeutscher Spruchdichter, dessen Name in einer

Mehr erfahrenBoppe

Borax

Borax (die Bezeichnung Borax, Boracis findet sich zuerst in lat. Ausgaben der Schriften des

Mehr erfahrenBorax

Bosse

Bosse (v. spätmhd. bozeln, frühnhd. bosseln = buckelartig erhabene Arbeit machen). 1.) die

Mehr erfahrenBosse

Bote

Bote (mhd. bote, ahd. boto; v. ahd. biotan = bekanntmachen, darreichen; läufer, leuffel,

Mehr erfahrenBote

Bozen

Bozen. Wo die Eisack das aus dem Sarntal kommende Flüsschen Talfer aufnimmt, bevor sie in das

Mehr erfahrenBozen

Breve

Breve (lat. = Urkunde, Brief; zu brevis = kurz). Bezeichnung für eine frühmittelalterliche Zeugnisurkunde

Mehr erfahrenBreve

Brief

Brief (mhd. brief, brieff, brieve; ahd. brief; v. lat. litera brevis, libellus, vlat. breve

Mehr erfahrenBrief

Brot

Brot (mhd brot, ahd. prot, eigtl. = Gegorenes). Das Fladenbrot der Germanen wurde

Mehr erfahrenBrot

Bruch

Bruch (mhd. bruch = Schaden, Abgebrochenes, Riss, hier bezogen auf einen Eingeweidebruch; lat.

Mehr erfahrenBruch

Bruech

bruech (mhd. bruoch = Hose um Hüfte und Oberschenkel, eigtl. “das zum Hinterteil Gehörige”.

Mehr erfahrenBruech

Bunt

bunt (mhd., = schwarz auf weiß gefleckt oder gestreift). Das Adjektiv kennzeichnet

Mehr erfahrenBunt

Burse

Burse (mlat. bursa, urspr. = Beutel, später = Kasse, Geldbörse; mhd. bursa studiorum =

Mehr erfahrenBurse

Butter

Butter (mhd. buter; lat. butyrum). Die Gewinnung von Speisefett aus Milch war im Mittelalter gängige

Mehr erfahrenButter

Bär

Bär (ahd. bero = der Braune, mhd. ber; lat. ursus/ursa. Raubtiere der Familie der Ursidae.

Mehr erfahrenBär

Bürger

Eine mittelalterliche Bezeichnung für größere befestigte Siedlungen war “burgus” (Burg), d.h. Stadt. Ihre Einwohner heißen Bürger. Sie bilden seit dem 12. Jh. einen eigenen Stand neben dem Adel und den

Mehr erfahrenBürger

Burg

Mittelalterliche Wehranlage, die gleichzeitig als Wohnsitz diente. Sie bestand aus Befestigungsmauern, Wachtürmen, dem

Mehr erfahrenBurg

Bier

Da Wasser durch Bakterien, die damals unbekannt waren, oft Krankheiten verursachte, war Bier neben Wein eines der Hauptgetränke

Mehr erfahrenBier

Bauer

Unter einem Bauern ist ein Landwirt zu verstehen, der in eigener Person mit Hilfe von Familienangehörigen

Mehr erfahrenBauer

Basilika

Kirchenbautyp; im katholischen Kirchenrecht liturgisch priviligierte Kirche, entweder wegen ihres ehrwürdigen Alters oder wegen ihrer Bedeutung als internationaler Wallfahrtsort.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseite zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Richtlinie.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen